loading...

Google optimiert Suchmaschinen-Algorithmus für mobile Endgeräte

von
Kai Wermer
|
|
21.4.2015
No items found.

Der Anteil der Webseitenbesucher die mittels mobiler Endgeräte wie Tablet oder Smartphone ein Online-Angebot nutzen steigt jährlich im zweitstelligen Prozentbereich. Trotzdem sind nach wie vor viele Websites nicht für die mobile Nutzung optimiert.

Google straft Webseiten ohne mobiles Angebot ab

Mit dem heutigen Tag führt Google zwei Suchergebnisseiten (SERP) ein - stationär und mobile. Ab sofort werden Webseiten, die kein mobiles Angebot haben, als weniger relevant für den Nutzer eingestuft und können so Ranking-Positionen verlieren.

Überprüfen Sie ob Ihre Seite bereits auf mobile Nutzung optimiert ist

Ob Ihre Webseite schon für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets optimiert ist, erfahren Sie hier? Um ein langfristiges abrutschen der eigenen Suchmaschinenplatzierung zu verhindern, sollten Webseitenbetreiber spätestens jetzt reagieren.

Bisherige mobile Angebote sind nicht immer gut

Google empfiehlt auf Weiterleitungen zu separaten mobilen Seiten zu verzichten und stattdessen auf ein responsives Design zu setzen. Sistrix hat hierzu einen Service eingerichtet, bei dem Sie überprüfen können, ob Ihre Seite in der mobilen Suche ebenso gut gefunden wird, wie über Desktop-Computer/Macs.

Ein weiterer wichtiger Faktor für das mobile Nutzungserlebnis ist die Ladegeschwindigkeit Ihres Angebots, wie diese sich im Vergleich zu anderen Angeboten verhält, können Sie hier testen.

Haben Sie Fragen zu dieser Thematik? Uhura setzt seit Jahren erfolgreich responsive Lösungen für seine Kunden um. Wir helfen Ihnen gerne bei Beratung und Entwicklung für ihre individuellen Herausforderungen im mobilen und stationären Web sowie der Optimierung von Suchmaschinenergebnissen für Ihren Auftritt.

Diesen Beitrag teilen