loading...

Sieben häufige Fehler beim Content Marketing:

von
Kai Wermer
|
|
21.11.2013
No items found.

1) Unklare Zielgruppe

Frauen zwischen 18 und 65 Jahren in urbanen Ballungsräumen und in Beziehung – das ist keine Zielgruppenbeschreibung die Ihnen hilft den richtigen und relevanten Content zu identifizieren.

Machen Sie sich ein klares Bild von Ihren Kunden, was sind Ihre Probleme und Wünsche, wo finden Sie ihre Zielgruppe im digitalen Raum?

2) Keinen Plan

Wenn Sie Ihre Zielgruppe kennen, wirklich gut kennen dann fällt es Ihnen auch leicht deren Interessen in den Mittelpunkt der Content Produktion zu stellen. Leider scheitern viele Marketer an der kontinuierlichen Produktion. Ein Redaktionsplan hilft Ihnen den Überblick zu behalten und die Produktion zu planen. Planen Sie hier ruhig Inhalte „auf Halde“ zu produzieren.

3) Design wird vernachlässigt

Design ist Erfolgsfaktor, nicht nur in der Lifestylekommunikation. Ein optimales Teaserbild erhöht die Klickraten, Videos und Motiondesign wirken oft schneller und effizienter als Textbeiträge, eine gute Infografik verbessert das Verständnis auch komplexer Zusammenhänge und eine konsistente Designsprache stützt die Markenwahrnehmung. Nutzen Sie Design als Erfolgsfaktor.

4) Content Marketing ist SEO-Relevant und Kanalübergreifend

Gute Inhalte werden bei Google, erst Recht nach dem neusten Update „Hummingbird“, besser angezeigt. Mit dem Ausbau der semantischen Suche durch Google wird eine inhaltlich sichtbare Marke zum Grundpfeiler der aller Onlineaktivitäten und Content das Mittel zur effektiven Kommunikation. Gestalten Sie Ihre Webangebote nicht nur inhaltlich sondern auch technisch einwandfrei. Nutzen Sie Inhalte nicht nur auf einem bevorzugtem Kanal sondern analyiseren Sie alle relevanten Kanäle und erzählen Sie Ihre „Geschichte“ hier weiter.

5) Ressourcen

Content Marketing ist kein Kurzstreckenläufer – es erfordert Zeit und damit Personal. Verteilen Sie dabei ruhig die Arbeit auf mehrere Schultern – Ihre Mitarbeiter kennen Ihr Geschäft und Ihre Kunden und geben oft die besten Ideen. Externe Expertise einer Agentur kann wertvolle Insights und Impulse auch aus anderen Unternehmen liefern. Nach einer Studie des CMI werden in den USA über 20% des Marktingbudgets in Content Marketing investiert.

6) Niemand misst nach

Womit wir beim Erfolgsmessen wären. Bei uhura nutzen wir Content Markting ScoreCard verschieden Social Media Monitoring tools etc.

7) Rasche Entscheidungen und Kontinuität

Sie wollen das Vertrauen Ihrer Bezugsgruppen gewinnen – Machen Sie es sich selbst nicht zu kompliziert und entscheiden über Themen und Inhalte rasch. Produzieren Sie kontinuierlich  Posts täglich, Artikel wöchentlich, Umfragen, Videos, interaktive Demos monatlich

Zusammenfassend:

Keine Panik vor digitalem Content Marketing – im Grunde ist die Planung und Umsetzung von effektiven Content Marketing abhängig von Ihren Analysen, strategischen Ansätzen, von dem Willen und der Kreativität Ihres Unternehmens oder Partner (Agentur). Wie bei allen anderen Marketingmaßnahmen auch.

Wollen Sie mehr wissen? Uhura kann Sie in jeder Phase von der Planung, Kreation und Produktion von Inhalten oder auch der Analyse von Content Marketing Maßnahmen und Kampagnen unterstützen. Senden Sie uns eine eMail oder rufen Sie uns an.


Diesen Beitrag teilen